Eine Kreuzfahrt rund um Südamerika mit der
MS Norwegian Dream aus der NCL-Flotte

vom 3.3. bis 17.3.2002

In der Zeit vom 3.3. bis 17.3.2002 machten eine Frau und ich eine wunderbare Kreuzfahrt rund um Südamerika. Auf den nächsten Seiten finden Sie einen Bericht über diese Reise und eine Beschreibung des Schiffes MS Norwegian Dream.

Schiff an sich

++++

 

Einchecken

+++++

sehr flüssig, soweit vom Schiff zu verantworten

Kabinen

+++++

im Vergleich zu anderen Schiffen recht groß

Bars

+++

sehr früh Einschränkung des Sortiments

Restaurants

++++

 

Qualität der Speisen

++++

jedoch zweimal Verpackungsreste im Essen!

Qualität der Getränke

+++(+)

schon am zweiten Tag nicht mehr alles erhältlich

Freundlichkeit der Crew

+++(+)

recht unterschiedlich

Shows

+++

teilweise nur für amerikanische Gäste zu verstehen.
Tanz und Gesang mittelmäßig.

Schiffsprogramm

+++

überwiegend für amerikanische Gäste

Animation

++++

erfreulicherweise sehr dezent und nicht aufdringlich

Fotografen

+++

erfreulich zurückhaltend, Preise jedoch viel zu hoch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewertung: +++++ sehr gut, ++++ gut, +++ Durchschnitt, ++ schlecht, + sehr schlecht

 

Stärken des Schiffes:

Große Kabinen, gut eingerichtet
Ruhige Lage bei normalem Seegang
Freie Essenszeiten, freie Wahl des Restaurants
ungezwungene Kleiderordnung, kein Krawattenzwang
Organisation des Ein- und Ausschiffens
Korrekte Abschlussrechnung (was nach meinen Erfahrungen nur selten der Fall ist!)
Verbot für Zigarren und Pfeifen auf dem Schiff (außer Sportsbar)

 

Schwächen

Sehr hohe Preise an Bord (Getränke, Wein, Beautysalon, Shops, Photograph)
Sehr hohe Preise der angebotenen Ausflüge
Merkwürdige Reaktionen auf Reklamationen (ist aber möglicherweise amerikanische Mentalität)
Shows, Abendunterhaltung
Einsprachige Kreuzfahrtdirektorin
Trinkgeldregelung
Schlechte Logistik bei Getränken
Organisation in der Küche (Verpackungsreste im Essen)
Verbote an Bord (mitgebrachter Alkohol, Photoverbot bei Shows, eingeschränkte Bewegungsfreiheit auf Deck am Abend...)

 

Technische Daten:

50000 BRT
Länge 230 Meter, Breite 28 Meter, Höhe 50 Meter, Tiefgang 6,8 Meter
Geschwindigkeit bis zu 21 Knoten. Passagiere bis zu 1800, Besatzung ca. 800

 

Zusammenfassung:

Die Reise war sehr schön, ich würde sie jederzeit wieder machen, lediglich eine andere Fluglinie würde ich wählen. Insgesamt muss man sagen, sicher einer der schönsten Urlaube, die ich bisher gemacht habe, wobei dies jedoch noch mehr an der Natur lag als an dem Schiff.

Am letzten Tag bekommt man einen Fragebogen und wird um eine Bewertung gebeten. Darin schreibt NCL, sie wollten die beste Kreuzfahrtlinie der Welt werden. Nun, davon sind sie noch weit weg. Gemessen an diesem hohen Anspruch könnte man viel kritisieren, da ich jedoch nicht den Superluxusurlaub brauche (und bezahlen will), war ich mit dem Gebotenen im großen und ganzen zufrieden.

 

Wenn Sie diese Reise machen wollen:

Sie ist sehr zu empfehlen, allein aufgrund der Schönheit von Argentinien und Chile.

Weigern Sie sich, das automatische Trinkgeld in Höhe von 10 $ pro Person und Tag zu bezahlen. Sie können dies ab etwa dem zweiten Tag an der Rezeption abbestellen oder die Höhe verändern. Begründen müssen Sie dies nicht, denn Trinkgeld ist eine freiwillige Leistung. Wenn Sie wollen, sagen Sie einfach, Sie wollten das Trinkgeld individuell verteilen.

Der Tagesausflug nach Lake Esmeralda und Petrohue Wasserfälle ist nur eingeschränkt zu empfehlen. Der Lake Esmeralda ist wenig interessant, die Fahrt auf dem überfüllten Katamaran langweilig. Allerdings hängt jeder Ausflug auch immer von der Qualität des Reiseleiters ab, da gibt es große Unterschiede.

Die Norwegian Dream ist überwiegend für den amerikanischen Gast konzipiert, man muss sehr gut Englisch können, um die Shows und eine Reihe weiterer Unterhaltungsangebote zu verstehen. Für die normale Verständigung an Bord reicht englisches Grundwissen. Speisekarten gibt es in Deutsch, und für größere Probleme gibt es eine deutschsprechende Hostess, die bei der Übersetzung behilflich ist, und auch die täglichen Ansagen des Kapitäns übersetzt.

Ausflüge in Deutsch sollten Sie in Deutschland vorbuchen, da sie dann etwas billiger sind (ca. 10%)